Sonntag, 6. Januar 2013

Crus Bourgeois Monument - Chateau Sociando Mallet

Das zum Geburtstag etwas besonderes ins Glas kommt, ist bei mir so sicher wie das Amen in der Kirche. Doch nicht nur im Glas, sondern auch auf dem Teller - feierlich wurde im Restaurant des Vertrauens ein herrlich zubereiteter Rehrücken mit frischen Spätzle und feinem Rosenkohl bestellt. Dazu ein Bordeaux, dem ein paar Jahre Flaschenreife mehr als nur gut getan haben und sich somit gegenwärtig in Topform präsentiert...


In dunklem Weinrot fliesst dieser herrliche Sociando Mallet ins Glas, wobei ich es kaum erwarten kann, meine Nase das erste Mal hinein zu halten. Denn in dieser präsentiert sich der Wein opulent und bereits nach wenigen Minuten herrlich komplex. Feine Gewürznoten, dahinter etwas Schokolade und immer mehr nach vorne dringende beerige Aromen nach Kirschen und Cassis. Am Gaumen sanft und füllend zugleich, zeigen sich immer wieder neue Aromen bevor es zum langen Finale übergeht. Nach einer guten Stunde im Dekanter drängen sich feine Holzaromen nach vorne, begleitet von einem Hauch Zimt und Thymian. Besonders das feinkörnige Tannin und die nahezu perfekt ausgewogene Struktur verleihen diesem Wein einen absolut eigenen Charakter. Das köstlich zubereitete Wildgericht begleitet er perfekt; ein Jammer, dass diese köstliche Flasche bereits so schnell leer ist. Ein wundervoller Weinwert, der noch lange Spass machen wird und sich jetzt gar in Topform präsentiert!

Der Wein




Land/Region: Frankreich, Bordeaux (Haut-Médoc)
Jahrgang: 2000 
Rebsorten: Cabernet Sauvignon und Merlot
Preis: ca. 60.- CHF / 45.- Euro

Genuss:  jetzt trinken oder lagern bis 2018
Passt zu: Wildgerichten, hausgemachte Lasagne oder Entrecôte vom Grill


1 Kommentar:

  1. Na dann nachträglich noch alles Gute! Den Wein hätte ich auch getrunken ;-) Ich habe dich für den Best Blog Award nominiert. Alle Regeln und weitere Infos findest du hier:
    http://blog-wein-knueller.de/
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen